Pressemitteilungen

8. November 2010, Universitätsbibliothek Würzburg
Eine Ausstellung der Universitätsbibliothek Würzburg vom 01.12.2010 bis 16.01.2011

25 Jahre Werkstattgespräche (1985- 2010)

Plakat 25 Jahre Werkstattgespräche

Seit 25 Jahren finden in der Universitätsbibliothek Würzburg die „Werkstattgespräche mit Autoren der deutschen Gegenwartsliteratur“ statt. Die Lesungen werden vom Institut für Deutsche Philologie und dem Universitätsbund Würzburg veranstaltet. Einschließlich des Werkstattgesprächs mit Norbert Gstrein am 01.12.2010 waren insgesamt 54 Autorinnen und Autoren zu Gast in der UB, darunter bedeutende Schriftsteller wie Martin Walser, Walter Kempowski, Peter Härtling, Reiner Kunze, Sarah Kirsch, Robert Gernhardt und Peter Rühmkorf. Auch Herta Müller, die Literaturnobelpreisträgerin des Jahres 2009, las am 29.05.2002 im Rahmen der Werkstattgespräche.

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums sind in der UB Fotos aller Autorinnen und Autoren aus 25 Jahren Werkstattgespräche zu sehen.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, den 01.12.2010 im Anschluss an das Werkstattgespräch mit Norbert Gstrein statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten der Zentralbibliothek besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

30. Juni 2010, Universitätsbibliothek Bamberg
Universitätsbibliothek Bamberg erreicht gute Platzierung beim Bibliotheksindex BIX

Gutes Zeugnis für die Unibib

Mann mit Notebook vor Bücherregal

Fast pünktlich zum Ende des Schuljahres bekommt auch die Universitätsbibliothek Bamberg gute Noten: Beim bundesweiten Bibliotheksranking BIX verbesserte sie sich in der Kategorie einschichtige Bibliotheken vom 13. auf den 8. Platz und erreichte damit ihr bislang bestes Ergebnis.

21. April 2010, Universitätsbibliothek Bamberg
Universitätsbibliothek Bamberg erhält Gütesiegel

Echte Bildungsdienstleister

Gütesiegel "Partner der Schulen" 2010

„Wer das liest, ist doof!“ Diesen kleinen, gemeinen Spruch kennt fast jeder aus seiner Kindheit. Dabei zeigt sich, dass bei Schülerinnen und Schülern nicht das Lesen, sondern das Nicht-Lesen zum Problem wird. Mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ zeichnet der Freistaat Bayern Bibliotheken aus, die mit Schulen zusammenarbeiten, um die Lese- und Medienkompetenz ihrer Schützlinge zu fördern.

Seiten