Aktuelles

3. Dezember 2013, Universitätsbibliothek Würzburg

Bilddatenbank Pictothek erweitert Angebot der Uni-Bibliothek

Königin Therese

Sie suchen ein Bild der schönen Königin Therese, deren viertägiges Hochzeitsfest mit Ludwig I. von Bayern die Geburtsstunde des heutigen Münchener Oktoberfestes war? Oder ein Porträt ihres in Würzburg geborenen Sohnes, des Prinzregenten Luitpold? Sie interessieren sich für Landkarten des Fränkischen Reichskreises im 18. Jahrhundert oder eine Ortsansicht von Kitzingen um 1840? All dies gibt es nun in der Pictothek der Uni-Bibliothek Würzburg.

14. November 2013, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg

Symposium “Unternehmen Bibliothek”

Die Universitätsbibliothek veranstaltet anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Alte Universitätsbibliothek“ am 21. November 2013 von 10:00 – 16:00 Uhr in Kooperation mit dem Verein Deutscher Bibliothekare, Landesverband Bayern, ein Symposium zum Thema „Unternehmen Bibliothek“. Tagungsort ist der Sitzungssaal in der Alten Universitätsbibliothek, Erlangen, Universitätsstr. 4.

12. November 2013, Universitätsbibliothek Augsburg
Dr. Ulrich Hohoff, Leiter der Universitätsbibliothek Augsburg, zum Tod des Sammlers der "Bibliothek der verbrannten Bücher", Georg P. Salzmann

"Ich wollte einfach nicht, dass die Nazis im Nachhinein Recht behalten."

Mit Betroffenheit hat die Universität Augsburg davon erfahren, dass am am vergangenen Samstag, dem 9. November 2013, Georg P. Salzmann im Alter von 84 Jahren in Locham bei München verstorben ist. Vor vier Jahren hat Salzmann seine von ihm über Jahrzehnte hinweg gesammelte "Bibliothek der verbrannten Bücher" - rund 11.000 Bände von Autorinnen und Autoren, die während des NS-Regimes verfemt waren - zur Auswertung und zur Präsentation im Sinne historisch-politischer Bildung in die Obhut der Universitätsbibliothek Augsburg gegeben. Zum Tod von Georg P. Salzmann schreibt der Direktor der Universitätsbibliothek Augsburg, Dr. Ulrich Hohoff.

19. Oktober 2013, Universitätsbibliothek Bayreuth
Fotografien von Karlheinz Beyer, Texte von Jean Paul

"GedankenGänge" – Ausstellung von Karlheinz Beyer in der Universitätsbibliothek Bayreuth

Ausstellung GedankenGänge

Anlässlich des 250. Geburtstages des Schriftstellers Jean Paul findet in der Zentralbibliothek die Ausstellung "GedankenGänge" statt. Hierbei kombiniert Karlheinz Beyer seine Schwarzweiß-Fotographien mit Texten von Jean Paul. Der Künstler beschreibt seine Ausstellung wie folgt: 

„Der Jean-Paul-Weg führt auf mehr als 200 Kilometern von Joditz nach Sanspareil. In 26 eindrucksvollen Schwarzweiß-Fotografien hat der Fotograf Stationen am Rande dieses wunderschönen Weges festgehalten, Orte, die Jean Paul inspiriert und geprägt haben. Textstellen aus Jean Pauls Werken versuchen, eine Verbindung zwischen seinen Eindrücken und Gedanken und den Landschaften seiner oberfränkischen Heimat herzustellen.“

10. Oktober 2013, Universitätsbibliothek Augsburg

Handbuch der deutschsprachigen Exilliteratur

Cover des Handbuchs

Als Ergebnis eines dreijährigen Forschungsprojekts auf Grundlage der „Bibliothek der ver-brannten Bücher“ geben Prof. Dr. Bettina Bannasch und Gerhild Rochus M.A. eine umfas-sende Publikation zur deutschsprachigen Exilliteratur heraus. Am 14. Oktober stellen sie das Buch an der Universität Augsburg vor.

Seiten