Aktuelles

14. Dezember 2012, Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt

Bundesweiter Workshop an KU zur Berufspraxis von Psychologen

KU Eichstätt blablabla

Neben sieben Workshops, die binnen kürzester Zeit ausgebucht waren, stehen auch vier öffentliche Vorträge auf dem Programm. Am Samstag, 14. Dezember, wird Prof. Dr. Frank Jacobi (Psychologische Hochschule Berlin) einen Vortrag halten über „Psychotherapeutische Richtlinienverfahren in der Psychoanalyse, Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologie“. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Raum KGA 201 des Kollegiengebäudes A (Ostenstraße 28). Parallel dazu gibt Prof. Dr. Wolfgang Fastenmeier (Psychologische Hochschule Berlin) im Raum KGA 103 eine Einführung in das Thema Rechtspsychologie.

5. Dezember 2012, Universitätsbibliothek Regensburg
Virtuelle Ausstellung

Die Anbetung der Könige aus Albrecht Dürers Marienleben

Ausschnitt aus: Albrecht Dürer: Marienleben

Auch 2012 gab die Universitätsbibliothek Regensburg wieder eine Weihnachtskarte heraus. Als Motiv wurde ein Holzschnitt aus Albrecht Dürers Marienleben gewählt: Die Anbetung der Könige. Der Renaissancedruck stammt aus dem Grafikbestand der UB Regensburg. Diese Gelegenheit wurde zum Anlass genommen, die Sammlung Franz Langlotz öffentlich vorzustellen.

3. Juli 2012, Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität München
Berühmtes Kartenwerk entdeckt

Variante von Amerikas „Geburtsurkunde“ in der UB

Waldseemüllerkarte
20. April 2012, Universitätsbibliothek Bayreuth
Eine Ausstellung zum Thema Kinderarbeit der UNICEF-Hochschulgruppe Bayreuth

Kleine Hände – Krummer Rücken

Ausstellung der UNICEF-Hochschulgruppe in der UB Bayreuth

Weltweit müssen 158 Millionen Kinder zwischen fünf und 14 Jahren arbeiten – viele von ihnen unter Bedingungen, die ihrer Gesundheit oder Entwicklung schwer schaden. Die Kinder werden in Fabriken, in Minen, auf Plantagen oder in Privathaushalten ausgebeutet. Sie heben zu schwere Lasten, hantieren ohne Schutzkleidung mit Chemikalien oder müssen als Dienstmädchen bis zu 16 Stunden am Tag schuften. Sie werden missbraucht und gering oder gar nicht bezahlt. Für den Schulbesuch bleibt häufig weder Zeit noch Kraft.

Die UNICEF-Hochschulgruppe macht mit einer beeindruckenden Ausstellung in der Zentralbibliothek der Universität Bayreuth auf die Thematik Kinderarbeit aufmerksam.

16. April 2012, Universitätsbibliothek Bayreuth

"Kleine Hände - Krummer Rücken" - Eine Ausstellung zum Thema Kinderarbeit der UNICEF-Hochschulgruppe Bayreuth

Weltweit müssen 158 Millionen Kinder zwischen fünf und 14 Jahren arbeiten – viele von ihnen unter Bedingungen, die ihrer Gesundheit oder Entwicklung schwer schaden. Die Kinder werden in Fabriken, in Minen, auf Plantagen oder in Privathaushalten ausgebeutet. Sie heben zu schwere Lasten, hantieren ohne Schutzkleidung mit Chemikalien oder müssen als Dienstmädchen bis zu 16 Stunden am Tag schuften. Sie werden missbraucht und gering oder gar nicht bezahlt. Für den Schulbesuch bleibt häufig weder Zeit noch Kraft.

Um auf das Thema Kinderarbeit aufmerksam zu machen, zeigt die UNICEF-Hochschulgruppe Bayreuth vom 20. April bis 15. Juni die Ausstellung "Kleine Hände - Krummer Rücken" im Ausstellungsraum der Zentralbibliothek der Universität Bayreuth. Die Ausstellung kann während der normalen Öffnungszeiten der Zentralbibliothek besucht werden.

Seiten