Aktuelles

31. Oktober 2018, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Ausstellung zum Jubiläum 275 Jahre FAU

“Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart”

Goldener Schlüssel, Universitätssiegel, Gemälde

Die Universitätsbibliothek zeigt anläßlich des Jubiläums der FAU vom 5. bis 25. November die Ausstellung “Die Hohenzollern und die FAU – Vergangenheit und Gegenwart” im Ausstellungsraum der Hauptbibliothek Erlangen, Schuhstr. 1 a. Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr und am Wochenende von 14:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Samstags und Sonntags werden um 15:00 Uhr Führungen durch die Ausstellung angeboten.

Der Stiftungsbrief des Markgrafen Friedrich und das kaiserlichen Privileg, die Statuten der vier Fakultäten, die besonderen Vorrechte und Begnadigungen des Markgrafen für seine Landesuniversität, aber auch die erste Matrikel erlauben einen Blick in die Anfangsjahre der FAU. Münzen aus den Sammlungen der Universitätsbibliothek und Siegelstempel aus dem Universitätsarchiv illustrieren die wechselnden Landesherren bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Wie stark sich die Hohenzollern als Regenten für ihre Universität engagiert haben, wird durch die Schenkungen der Markgrafen deutlich: Handschriften und Wiegendrucke aus den Klosterbibliotheken St. Jobst und Heilsbronn, aus der Markgräflichen Hausbibliothek Bayreuth und der Schlossbibliothek Ansbach sowie Exponate aus den markgräflichen Kunst- und Wunderkammern, die teilweise noch heute in Forschung und Lehre verwendet werden. Objekte aus den Privatbibliotheken der Markgräfinnen Wilhelmine, Friedrike Louise und Sophie Caroline erlauben einen Blick auf ihre persönlichen Interessen und Vorlieben.

Beiträge im ausführlichen Ausstellungskatalog, erschienen bei FAU University Press, beschäftigen sich unter anderem mit den Universitätsgründungen der Hohenzollern in Deutschland oder den Spuren der Hohenzollern in der Stadt Erlangen.

Die Gründungsdokumente der FAU wurden zum Jubiläum digitalisiert und finden sich in der Sammlung zur Geschichte der FAU.

30. Oktober 2018, Universitätsbibliothek Regensburg
Netzwerke I

Adam Smith (1723-1790)

Adam Smith

Ausstellung von Dienstag 30. Oktober 2018 – Donnerstag 28. März 2019. Die Veranstaltungsreihe Netzwerke möchte historische Netzwerke verschiedenster Art in ihrer Komplexität herausheben - von der Intertextualität bis hin zur Korrespondenz - und die Tiefe des textlichen und persönlichen Universums verdeutlichen. Gleichzeitig widmet sie sich den Herausforderungen und Möglichkeiten digitaler Vernetzung, etwa im Bereich der Digital Humanities oder der historischen und aktuellen Forschungsdaten.

25. Oktober 2018, Universitätsbibliothek Regensburg
Ausstellung

Donaumetropolen – Wien, Budapest. Stadträume der Gründerzeit

Plakat Ausstellung Donaumetropolen

Ausstellung und Workshop. Donnerstag 25. Oktober 2018 – Donnerstag 22. November 2018. Veranstalter: Universitätsbibliothek Regensburg, Hungaricum – Ungarisches Institut der Universität Regensburg. Eröffnung: 25. Oktober 2018, 16:00 Uhr. Grußworte von Dr. André Schüller-Zwierlein, Universitätsbibliothek Regensburg und Dr. habil. Zsolt K. Lengyel, Ungarisches Institut, Universität Regensburg. Veranstaltungsort: Oberes Foyer (Ebene 6) in der Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Regensburg, Universitätsstr. 31.

25. Oktober 2018, Universitätsbibliothek Regensburg
Bibliotheken – Partner der Schulen 2018 - 2020

Regensburger Bibliotheken erhalten Gütesiegel

Gütesiegel Partner der Schulen

Die Staatliche Bibliothek Regensburg, die Stadtbücherei Regensburg und die Universitätsbibliothek Regensburg wurden zum wiederholten Male für ihr besonderes Engagement im Bereich Schulen ausgezeichnet. Rund 7.000 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Ostbayern profitierten 2017 von dem Angebot der Regensburger Bibliotheken, sie besuchten 350 Veranstaltungen zur Vermittlung von Lese-, Bibliotheks-, Medien- und Informationskompetenz.

23. Oktober 2018
Zu Gast im georgischen Pavillon

University of Bamberg Press bei der Frankfurter Buchmesse 2018

Ein UBP-Buch im georgischen Pavillon auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Auch 2018 war die University of Bamberg Press (UBP) auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. Im Rahmen des Gemeinschaftsstandes der Arbeitsgemeinschaft der Univerlage stellte UBP eine Auswahl aus dem vielfältigen Verlagsprogramm und die aktuellen Neuerscheinungen vor. Ein besonderer Höhepunkt war die Präsentation eines Buches im Pavillon des diesjährigen Gastlandes Georgien. Seit seiner Gründung hat UBP ca. 350 Monografien in 31 Reihen sowie eine Online-Zeitschrift publiziert.

Seiten