"Connection": Ausstellung von Christina Haupt

Montag, 5. November 2018
Bild "Ki vagyok én" von Christina Haupt

"Nichts verbindet die Menschen so tief wie die Kunst, so möge denn die Kunst leben und mit ihr die, die ihr dienen und sich nicht fürchten, die herbe Wahrheit des Lebens so darzustellen, wie sie ist", schrieb Maxim Gorki. Die Künstlerin Christina Haupt teilt die Überzeugung von der verbindenden Kraft der Kunst, doch zeigen ihre Werke keine "herbe" Wahrheit. Vielmehr liegt es der Künstlerin am Herzen, Verbindung (engl.: connection) aller Art erfahrbar zu machen. Sie will dazu inspirieren, existentielle Fragen zu stellen und eine universelle Idee vermitteln: Alles steht miteinander in Verbindung.

A bis Z: 
Dachzeile: 
5. November bis 7. Dezember im Foyer der Zentralbibliothek