Aktuelles

7. September 2017, Universitätsbibliothek Eichstätt-Ingolstadt
Musik auf Hartgummi

Aus der Frühzeit der Schallplatte

Emil Berliner Schallplatten

Die UB Eichstätt-Ingolstadt verwahrt die wohl weltweit größte Sammlung von Platten aus der Frühphase der Tonträger. Die 31 Raritäten stammen aus der Zeit zwischen 1890 und 1893. Es handelt sich dabei um einseitig bespielte Platten aus Hartgummi, die eine Abspielzeit von etwa einer Minute haben.

17. August 2017, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Poetenfest in Erlangen

24. bis 27. August: Ausstellung Sibylle Lewitscharoff in der Hauptbibliothek

Bild von Sibylle Lewitscharoff auf der Frankfurter Buchmesse 2011

Im Rahmen des Erlanger Poetenfests 2017 werden im Ausstellungsraum der Hauptbibliothek Notizbücher und Papierobjekte von Sibylle Lewitscharoff gezeigt. Die Ausstellung ist vom 24. bis 27. August, jeweils 11 bis 19 Uhr, geöffnet. Am Freitag, 25. August, wird um 19 Uhr zu einem Empfang mit Sibylle Lewitscharoff in den Ausstellungsraum eingeladen.
Sibylle Lewitscharoff hat viele Talente. Ihre Notizbücher, in denen sie die Vorarbeiten zu ihren Romanen festhält, enthalten häufig Zeichnungen, Collagen und Scherenschnitte. Daneben entstehen dreidimensionale Papierobjekte, wunderbare Phantasiewelten aus Papier und Klebstoff, die sie mit Gestalten ihrer visuellen Imagination bevölkert, wie zum Beispiel „Der Dichter als Kind“ (2009) oder „Das Pfingstwunder“ (2014-16) zu Dantes „Göttlicher Komödie“.

18. Mai 2017, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Ausstellung anläßlich des Internationalen Museumstages am 21. Mai

“Ein Blick in die Werkstatt – wiederentdeckte Zeichnungen aus Nürnberger Künstlerwerkstätten”

Maler sitzt in seiner werkstatt vor seiner Leinwand und malt ein Modell

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 21. Mai, präsentiert die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg in ihrer Ausstellung “Ein Blick in die Werkstatt – wiederentdeckte Zeichnungen aus Nürnberger Künstlerwerkstätten” bislang noch nie gezeigte Zeichnungen aus der Graphischen Sammlung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).

Die Ausstellung findet im Sitzungssaal der Alten Universitätsbibliothek in Erlangen, Universitätsstraße 4 statt und ist vom 21. bis 28. Mai zu sehen. Am Sonntag, den 21. Mai bietet der Kurator der Ausstellung, Dr. Manuel Teget-Welz, um 14:15 Uhr und um 15:15 Uhr Führungen an. Am Wochenende ist die Ausstellung von 14 Uhr bis 16 Uhr und unter der Woche von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, ist geschlossen.

25. April 2017, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg
Zu Gast in Erlangen

Schaufenster Ozean

Ein Fenster der Hauptbibliothek als Schaufenster Ozean

Die Stadt wird farbenfroh – und nein, es ist ausnahmsweise nicht der Frühling gemeint. In Erlangen können bald leuchtende Korallen und quietschbunte Tauchroboter gesichtet werden. Als Beitrag zum Wissenschaftsjahr 2016*17 kommt das „Schaufenster Ozean“ vom 21. April bis 10. Mai 2017 in die Fenster der Hauptbibliothek in der Schuhstraße 1A. Dort sind die Videoinstallationen täglich von 20:00 bis 23:00 Uhr zu bestaunen. Das begleitende Film- und Vortragsprogramm zeigt Tauchen „mal anders“, die nachhaltige Nutzung der Ozeane oder die Suche nach kosmischen Teilchen im Mittelmeer.

22. März 2017, Universitätsbibliothek der FAU Erlangen-Nürnberg

Neue Suchoberfläche für den Katalog der FAU

Der Katalog der Universitätsbibliothek der FAU (UB) präsentiert sich mit einer neuen Oberfläche zur umfassenden wissenschaftlichen Literatursuche. Neben der gewohnten Suche nach Büchern und Zeitschriften ist auch der Discovery Service Primo eingebunden. Primo fasst Daten aus lizenzierten Aufsatzdatenbanken, bibliographischen Datenbanken und frei zugänglichen Quellen in einem Index zusammen, so wird der Einstieg in die elektronischen Informationsressourcen der UB erleichtert und beschleunigt.

Seiten